Lena auf Juriesfontein (Südafrika)

Juriesfontein!

Liebe Nicole, lieber Ebie...

Drei wundervollen Wochen auf eurer Farm liegen hinter mir - drei Wochen, die angefüllt wahren mit Eindrücken, Erlebnissen und Erfahrungen einer fremden und zutiefst beeindruckenden Welt. Dank euch bin ich jetzt endgültig und hoffnungslos mit dem Virus "Südafrika" infiziert und ich beneide alle die Gäste, die in nächster Zeit in den Genuss eurer herzlichen und schwerlich zu übertreffenden Gastfreundschaft kommen werden.

Vielen Dank für die schöne und erholsame Zeit, in der ich euer facettenreiches Land einmal mehr aus einem anderen Blickwinkel kennen lernen und genießen durfte. Ihr seid und bleibt ein Geheimtip für Menschen, die (wie es in eurem Gästebuch steht) "Afrika zum Wohlfühlen" suchen, die nicht nur ausgetretenen Touristen-Pfaden folgen möchten sondern ungestört und auf eigene Faust die Vielfältigkeit Südafrikas entdecken wollen.

Danke für die nette Rundum-Betreuung, die lustigen Braai- Abende, Nicoles einfühlsamen Reitunterricht und Ebies Versuche, mir die "ach so offensichtlichen" Unterschiede zwischen den Schafrassen zu erklären....es war beides nicht ganz erfolglos!

Es war eine rundum tolle Zeit mit euch, in der mich besonders zwei Erlebnisse beeindruckt haben:
Der Schwarze Adler, der sich nur wenige Meter entfernt von uns mit majestätischen Flügelschlägen in die Lüfte erhob und auf seinen riesigen Schwingen dem Horizont entgegenglitt;
Und der wunderbar romantische Monscheinritt. Vom Pferdesattel aus den legendären afrikanischen Sternenhimmel zu bestaunen - friedlich beschienen vom Vollmondlicht - wo sonst können solche alten Kinderträume wahr werden?

Der Urlaub bei euch bleibt unvergessen, und ich spare auf den nächsten Flug!
Damit mein "Abenteuer Afrika" weitergehen kann und ich nicht länger träumen muss.

Liebe Grüße
Lena






© MSWD 2014 / Midnight Special Ranchurlaub